ArchivKorrespondenz

Korrespondenz

Konzept eines Briefes an Bundeskanzler Kohl, 1989

Horst Bienek hat eine umfangreiche und vielschichtige Korrespondenz hinterlassen. Sie umfasst etwa 12.000 berufliche und private Briefe. In den meisten Fällen liegt nur der Korrespondenzteil an Bienek vor, seine eigenen Briefe sind nur in Ausnahmefällen erhalten. Horst Bienek selbst sortierte einen Teil seiner Korrespondenzen nach Themengruppen (u.a. Autorenbriefe, Briefe zur Polka und Werkstattgespräche) . Für die übrigen Briefe erfolgte eine alphabetische Sortierung nach den Schreibern bzw. Institutionen (Briefe u.a. von Améry, Bachmann, Bobrowski, Celan, Jahnn, N. Sachs und Zuckmayer).

Ein internes Findmittel erschließt den Bestand.